Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Der ''goldene Boden'' und andere Gründe, ein Handwerk zu lernen
15.02.2020 12:15 Uhr
Die mitteldeutsche handwerksmesse (15.-23. Februar) in Leipzig ist seit vielen Jahren DIE Messe für alle Handwerksbegeisterten und Häuslebauer. In Halle 5 heißt es zuschauen, erleben, mitmachen. Anziehungspunkt und Hingucker im Zentrum der Halle ist auch in diesem Jahr der Karrierestand der mitteldeutschen Handwerkskammern.
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Anmoderation:
Was willst Du werden? Eine Frage, die sich dieser Tage viele Jugendliche wieder stellen. Mit den Halbjahreszeugnissen stehen die Bewerbungen an. Auf dem Messedoppel HAUS-GARTEN-FREIZEIT und der mitteldeutschen handwerksmesse könnte es Antworten geben - am Karrierestand der Handwerkskammern zum Beispiel. Für alle, die auf der Suche nach einer Ausbildung sind ein Muss, sagt (Dr.) Hans-Peter Schmidt, Abteilungsleiter Berufsausbildung der Handwerkskammer zu Leipzig.
Text:
O-Ton Schmidt 1: " ... viele Beratungsinseln, viele Informationen, auch über Karrieremöglichkeiten ...  mit einer Gesellenausbildung ist ja nicht Schluss ... man kann sehr schnell sein eigener Unternehmer werden  ... das schafft man übers Studium nicht."

Zwischenmoderation:
Gerade auf Abiturienten geht das Handwerk in letzter Zeit immer häufiger zu. Argumente, den Hörsaal doch lieber zum Beispiel gegen die Werkstatt einzutauschen, gibt es viele.

O-Ton Schmidt 2: "... man ist zeitlich schnell und flexibel aber natürlich auch wenn man das Bedürfnis hat, selbstständig zu arbeiten, sein eigenes Unternehmen zu führen ... das sind die Hauptargumente."

Zwischenmoderation:
Schlussendlich ist es das alte Sprichwort "Handwerk hat goldenen Boden", das immer noch stimmt und ein gutes Argument pro Handwerksberuf ist.

O-Ton Schmidt 3: "... wenn man sich den Konjunkturbericht anschaut kann man das nur bestätigen ..."

Zwischenmoderation:
Und wer es den Verantwortlichen der Handwerkskammern nicht glaubt, der trifft hier auch eine Menge junger Leute, die gerade einen Handwerksberuf lernen und extrem glücklich damit sind.

Umfragetöne: " ... wollte eigentlich Architekt werden .. man kann selbst was schaffen .. ich kann nicht nur rumsitzen .. ich wollte was Praktisches machen ... Handwerk ist geil..."

Abmoderation:
Für alle, die Lust haben sich selbst von den Vorzügen der verschiedenen Handwerksberufe zu überzeugen: Weitere Argumente gibt es auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Halle 5.


O-Ton:
Name:
Dr. Hans-Peter Schmidt
Firma:
Handwerkskammer zu Leipzig
Funktion:
Abteilungsleiter Berufsbildung
PLZ:
04451
Ort:
Leipzig
Webadresse:
Autor:
Cornelia Bols
Länge:
01:17 min
 
O-Töne auch alle einzeln einsetzbar
Weitere Downloads

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Die Agentur  |  Pressetermine LIVE  |  Pressetermine ARCHIV  |  Digitale Pressemappe  |  Fotoservice  |  TV-Service  |  Hörfunkservice  |  Impressum  |  Datenschutz
© 2010-2018 PRESSLIVE Presse- und Medienagentur

Hier kommt die Toolbar
Redaktioneller Login Kunden Login