Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Virtual Reality und der Sprung ins Weltall
28.04.2016 17:19 Uhr
Die Welt wird digital und das ist auf der der weltweit größten Industriemesse, der Hannover Messe 2016, auch deutlich zu spüren. Produktionsprozesse werden immer mehr miteinander vernetzt und automatisiert - die Datenströme für noch mehr Effizienz in Echtzeit ausgewertet. Digital wird es auch, wenn es beispielsweise um den Bau von neuen Anlagen geht. Früher hat man in der Wirklichkeit Prototypen von Maschinenanlagen gebaut, heute kann man das in der virtuellen Realität machen. Dafür braucht es unter anderem eine raffinierte Software und eine so genannte Virtual Reality-Brille. Und damit die virtuelle Realität auch immer realer wird, wird ordentlich geforscht. Vor allem im Spielebereich, denn hier erlebt man die virtuelle Realität wahrscheinlich am intensivsten. Dank der TU Wien kann der Besucher der Hannover Messe beispielsweise einmal ins Weltall springen.
Format auswählen:
Windows Media Player
Flash-Player
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Anmoderation:
Die Welt wird digital und das ist auf der der weltweit größten Industriemesse, der Hannover Messe 2016, auch deutlich zu spüren. Produktionsprozesse werden immer mehr miteinander vernetzt und automatisiert - die Datenströme für noch mehr Effizienz in Echtzeit ausgewertet. Digital wird es auch, wenn es beispielsweise um den Bau von neuen Anlagen geht. Früher hat man in der Wirklichkeit Prototypen von Maschinenanlagen gebaut, heute kann man das in der virtuellen Realität machen. Dafür braucht es unter anderem eine raffinierte Software und eine so genannte Virtual Reality-Brille. Und damit die virtuelle Realität auch immer realer wird, wird ordentlich geforscht. Vor allem im Spielebereich, denn hier erlebt man die virtuelle Realität wahrscheinlich am intensivsten. Dank der TU Wien kann der Besucher der Hannover Messe beispielsweise einmal ins Weltall springen.

O-Ton:
Name:
Bela Eckermann
Firma:
TU Wien
Autor:
Tim Kuchenbecker
Länge:
5:12 min (mehrfach und einfach kürzbar)
 
Weitere Downloads

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Die Agentur  |  Pressetermine LIVE  |  Pressetermine ARCHIV  |  Digitale Pressemappe  |  Fotoservice  |  TV-Service  |  Hörfunkservice  |  Impressum  |  Datenschutz
© 2010-2018 PRESSLIVE Presse- und Medienagentur

Hier kommt die Toolbar
Redaktioneller Login Kunden Login