Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 
CeMAT 2016
Die CeMAT in Hannover ist die weltweit bedeutendste Messe für Intralogistik und Supply Chain Management. Sie wird alle zwei Jahre ausgerichtet und findet in diesem Jahr vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2016 statt. Ob innovative und Energie sparende Gabelstapler und Flurförderzeuge, komplexe vollautomatisierte Förderanlagen, Regal- und Lagersysteme oder neueste Systemsteuerungen und Entwicklungen rund um Logistics IT – auf der CeMAT in Hannover sind alle Bereiche der Intralogistik vertreten. Krane, Hebezeuge und Hubarbeitsbühnen sowie Auto-ID-Systeme, Roboterlogistik und Verpackungstechnik für die Intralogistik runden das Bild ab.

Wir bieten und liefern Radioredaktionen zur Veranstaltung sendefähige Audiobeiträge, O-Ton-Pakete und mehr. Gerne erfüllen wir auch individuellen Redaktionswünsche - beispielsweise wenn es um O-Töne von Ausstellern aus einer bestimmten Region geht (kostenfrei), bitte kontaktieren Sie uns dafür rechtzeitig.

Unser verantwortlicher Redakteur vor Ort: Tim Kuchenbecker
Mobil: 0173-622 62 62  I  Mail: t.kuchenbecker@presslive.de
Start:
31.05.2016 - 09:00 Uhr
Ende:
03.06.2016 - 17:00 Uhr
Nachrichtenstück
Bilanz-Nachrichtenstück zur CeMAT 2016 in Hannover. In diesem Jahr ist der Anteil ausländischer Besucher nach Messeangaben deutlich gestiegen. Topthema war unter anderem die rapide wachsende Vernetzung. Deshalb wird die Veranstaltung rund um die Intralogistik ab der nächsten CeMAT im Jahr 2018 parallel zur Hannover Messe stattfinden.
Zum Nachrichtenstück
O-Ton-Paket
Während die einen im Lager bei der Kommissionierung immer noch auf den klassischen Handscanner setzen, setzen sich andere immer häufiger eine Brille auf. Datenbrillen wie Google Glass aber auch andere Systeme nehmen immer mehr Einzug in die Intralogistik. Richtig ausgefeilt wird es, wenn man das Ganze dann auch noch mit RFID-Funktechnik kombiniert, zeigt ein Aussteller auf der CeMAT 2016. Dann nämlich seien noch einmal Effizienzsteigerungen von bis zu 30 Prozent möglich und die Fehlerquoten sinken gegen Null.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Wenn die Waren in Lagern kommissioniert werden, dann gehört an vielen Stellen der Scanner immer noch dazu. Er verrät dem Mitarbeiter, wo die nächste zu "pickende" Ware ist und wie viel er davon zum Beispiel in ein Paket legen soll. Dann scannt er die Ware und weiter geht's zur nächsten Station. Aber warum mit einem Scanner unterwegs sein, wenn man doch seine Stimme dabei hat? Mit Pick-by-Voice wird der Scanner in vielen Lagern überflüssig.
Zum O-Ton-Paket
Beitrag
Während der Arbeit im Lager eine Fußballpartie spielen oder lieber mit einer tragbaren Datenbrille unterwegs sein? Es gibt die unterschiedlichsten Methoden, mit denen Unternehmen in der Logistik zum Beispiel innerhalb ihres Lagers noch etwas effizienter werden können. Denn Zeit ist Geld. Das gilt auch besonders in der Intralogistik. Auf der CeMAT 2016 in Hannover sind dazu die unterschiedlichsten Beispiele zu sehen.
Zum Beitrag
Interview
Helga Hengge ist die erste deutsche Frau, die den Mount Everest erfolgreich bezwungen hat und zurückgekehrt ist. Auf der CeMAT 2016 berichtet sie, was das mit Intralogistik zu tun hat. Wir haben mit ihr unter anderem über die logistischen Herausforderungen, über besondere Momente und Nutella am Mount Everest gesprochen ("gehört zu den lebenswichtigen Dingen"). 
Zum Interview
O-Ton-Paket
Wer schon mal etwas im Internet bestellt, erlebt das regelmäßig: Kartons, die viel größer sind als der Inhalt und deshalb mit Massen an Styropor oder anderen Materialien aufgefüllt werden müssen. Oft liegt das daran, dass auch große Versender nicht so viele unterschiedliche Kartons in der passenden Größe haben. Damit kann jetzt Schluss sein, denn auf der CeMAT 2016 zeigt ein Aussteller, wie es gehen kann. Die Maschine, die für jedes Produkt den exakt passenden Karton herstellt. Das spart Material, Füllstoff, Transportkosten und optimiert gleichzeitig auch den benötigten Platz im Lkw.
Zum O-Ton-Paket
Interview
In modernen Lagern geht es um höchste Effizienz. Da wird ganz bestimmt kein Fußball gespielt, oder doch? Auf der CeMAT 2016 präsentiert ein Unternehmen eine neue Form der Mitarbeitermotivation, bei der auch die Chefs begeistert sein könnten, wenn die Mitarbeiter im Lager um die Meisterkrone kämpfen. Oder um den Titel des Formel 1-Weltmeisters oder auch des Tour de France-Siegers. Gamification heißt ein Trend, der bald auch schon in der Logistik ein wachsendes Thema sein könnte. 
Zum Interview
Moderation mit O-Tönen
Viele Maschinenhersteller verkaufen ihre Anlagen in die ganze Welt. Problematisch wird es, wenn ein Fehler auftaucht, denn die Kunden vor Ort selbst nicht so leicht beheben können. Wie schön wäre es, wenn man aus der Ferne mit den Augen desjenigen sehen könnte, der gerade vor der Maschine steht. Vielleicht lässt sich der Fehler dann leicht beheben? Genau solche Lösungen sind mit modernen Datenbrillen möglich, zeigt ein Anbieter auf der CeMAT 2016 in Hannover. Und genau so kann die eine oder andere oft gar nicht unbedingt nötige Reise von Monteuren vermieden werden.
Zur Moderation mit O-Tönen
Moderation mit O-Tönen
Auch in vielen großen Unternehmen mit vollautomatischer Logistik- und Versandabteilung werden die eingehenden Pakete oft noch von Hand geöffnet. Mitarbeiter, die mit einem Cutter-Messer die Pakete öffnen, sich immer wieder aber auch selbst dabei verletzen oder aber den Inhalt der Kartons beschädigen. Das muss nicht sein, zeigt ein Aussteller auf der CeMAT 2016: Er hat den vollautomatsichen Kartonöffner im Angebot.
Zur Moderation mit O-Tönen
Interview
Interview mit dem Macher der Sonderschau "Innovative Logistiklösungen" auf der der CeMAT 2016. Er spricht über Neuerungen in der Branche, Industrie 4.0 und den Hauptantrieb für Innovationen. Außerdem geht es auch um wachsende Online-Lebensmittelbestellungen. Hierzu entwickelt das Institut für Distributions- und Handelslogistik in Dortmund gerade Lösungen.
Zum Interview
Beitrag
Rund 1.000 Aussteller aus 44 Ländern zeigen vom 31. Mai bis zum 3. Juni ihre Produkthighlights, auf der CeMAT 2016, in Hannover. Auf der Weltleitmesse für die Intralogistik geht es beispielsweise darum, wie in einem Industrielager, in dem große Mengen an Waren gelagert werden, befördert, sortiert und kommissioniert wird. Um das möglichst effizient zu gewährleisten, ist immer mehr Hightech im Einsatz. Und genau diese Innovationen werden auf der Messe vorgestellt.
Zum Beitrag
Interview
Wenn wir etwas über das Internet bestellen, dann müssen die Produkte beim Händler aus dem Lager geholt werden, um sie abschließend dem Versand zu übergeben. Diesen Vorgang nennt man "kommissionieren". Natürlich wird das Ganze längst digital unterstützt, beispielsweise, wenn über ein Tablet angezeigt wird, was für Waren überhaupt in das Päckchen sollen. Auf der CeMAT 2016 geht das Unternehmen Picavi einen Schritt weiter und stellt eine marktreife Pick-by-Vision Datenbrille vor. Was das ist und was die alles kann, verrät Geschäftsführer Dirk Franke im vorliegenden Interview.
Zum Interview
Interview
Dass Roboter in der Industrie eingesetzt werden, ist nichts Neues. Auf der CeMAT 2016 stellt das Unternehmen Kawasaki allerdings einen zweiarmigen Roboter vor, der zum Beispiel mit einem Arm Gegenstände halten und mit dem anderen gleichzeitig bearbeiten kann - nach Unternehmensangaben einmalig auf der Welt. So kann er Tablets oder Laptops testen oder auch Platinen löten. Michael Henrich stellt duAro im vorliegenden Interview vor.
Zum Interview
Interview
Auf der CeMAT in Hannover, stellt das Unternehmen VITRONIC seine Auto-ID Systeme vor. Solche Systeme werden beispielsweise in Logistikzentren eingesetzt, wenn Otto-Normalverbraucher ein Paket verschickt. Blitzschnell wird u.a. mit Kameras überprüft, wohin das Paket gehen soll, wie schwer es ist und ob das mit dem Porto übereinstimmt und ob es Beschädigungen gibt. Durch diese Datenerfassung in Bruchteilen einer Sekunde und in Echtzeit, weiß der Empfänger auch gleichzeitig, wo sich das Paket gerade befindet.
Zum Interview
Interview
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat am Dienstag (31.05.) die CeMAT 2016 besucht. Im vorliegenden Interview äußert sich Weil beeindruckt von der Weltleitmesse für die Intralogistik. Auf dem Messegelände in Hannover gab es dann auch ein ganz persönliches Flurförderzeug-Erlebnis.
Zum Interview
Beitrag
Von Dienstag (30.05.) bis Freitag (03.06.) findet auf dem Messegelände in Hannover die CeMAT 2016 statt. Auf der Weltleitmesse für die Intralogistik präsentieren rund 1.000 Aussteller aus 44 Ländern ihre neusten Innovationen. Als Intralogistik bezeichnet man die logistischen Material- und Warenflüsse, die sich innerhalb eines Betriebsgeländes abspielen, zum Beispiel, nachdem Kunde Endverbraucher etwas im Internet bestellt hat. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0.
Zum Beitrag
Interview
Das Unternehmen Continental präsentiert auf der CeMAT 2016 u.a. das Reifendruck-Kontrollsystem "ContiPressureCheck". Sensoren überprüfen permanent den Reifendruck, beispielsweise bei Hafenkränen. Durch eine Telematik-Lösung muss sich aber der Fahrer selbst nicht mehr darum kümmern, wenn es beispielsweise zu einem Druckverlust kommt, denn die Daten werden direkt an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Produktlinien-Manager Julian Alexander stellt die Vorteile des Systems im vorliegenden Interview vor.
Zum Interview
Interview
Ein interaktives Zusammenspiel von Mensch und Maschine, verdeutlicht an einem autonom agierenden Flurförderzeug, neue Lithium-Ionen Fahrzeuge und die Vorstellung einer neuen App für die Intralogistik - das sind einige Highlights des Ausstellers STILL, auf der Weltleitmesse CeMAT. Thomas Fischer spricht im vorliegenden Interview über die Innovationen.
Zum Interview
Interview
Das Startup-Unternehmen "Magazino" präsentiert auf der CeMAT 2016 ihren Kommissionier-Roboter TORU. Der Roboter vereint eine intelligente Objekterkennung mit einer präzisen Greiftechnik. Was der Vorteil gegenüber herkömmlichen Kommissionier-Robotern ist, verdeutlicht Florian Wahl im vorliegenden Interview.
Zum Interview
Interview
Beim Aussteller viastore begeben sich die Besucher in die Welt der Intralogistik. Eine Virtual Reality-Brille lässt die digitale Umgebung aus Hochregalen und automatischer Lagertechnik real werden. Mit dieser Technik ist es auch möglich, ganze Anlagen vor dem Bau zu planen. Darüber und über die weiteren Messehighlights am Stand spricht Matthias Schweizer im vorliegenden Interview.
Zum Interview
Beitrag
Vom 31. Mai bis zum 3. Juni findet auf dem Messegelände in Hannover die CeMAT 2016 statt. Bei der Weltleitmesse geht es um das Thema "Intralogistik". Also, um die logistischen Herausforderungen, die Unternehmen lösen müssen, damit beispielsweise ein Produkt, was ich im Internet bestelle, möglichst schnell und effizient bei mir ankommt. Über die Highlights und Themen der Messe haben Veranstalter und Co. im Vorfeld berichtet.
Zum Beitrag
Interview
Die deutsche Intralogistik-Branche kann ein Produktionsplus von drei Prozent im Jahr 2015 verzeichnen. Auch den Rang als Export-Weltmeister werden wir in diesem Bereich weiterhin besetzen. Mehr zur Branchensituation schildert im vorliegenden Interview Sascha Schmel, Geschäftsführer des Fachverbandes Fördertechnik und Intralogistik im VDMA.
Zum Interview
Interview
Die CeMAT findet erstmalig im 2-Jahres-Turnus statt. Eine weitere Neuheit ist die Kooperation mit dem Unternehmen Easyfairs Deutschland. Die Veranstalter sprechen von einer Messe in der Messe - genau genommen geht es gleich um ein Messeduo, das jetzt im Rahmen der CeMAT stattfindet. Was die EMPACK und der LABEL&PRINT bieten, verrät im vorliegenden Interview Easyfairs-Geschäftsführer Siegbert Hieber.
Zum Interview
Interview
Dr. Christoph Beumer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und geschäftsführender Gesellschafter der BEUMER Group, spricht im vorliegenden Interview über die aktuellen Entwicklungen und Trends in der Intralogistik-Branche.
Zum Interview
Interview
Dr. Andreas Gruchow, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, blickt in dem vorliegenden Interview auf die Weltleitmesse für Intralogistik, die vom 31. Mai bis 3. Juni 2016 in Hannover stattfindet. Er spricht u.a. zu folgenden Themen: Ausblick generell I Leitthema I Themenschwerpunkte I Logistik 4.0 I Internationaler Stellenwert I Neuerungen I Zahlen zur Messe.
Zum Interview

 

Zu diesem Termin bieten wir folgenden Service:

 
Terminplaner

Dieser Kalender soll der redaktionellen Planung dienen. Ist ein Datum farblich gekennzeichnet, dann findet hier ein aktueller Termin statt, zu dem wir Pressematerialien bereitstellen. Mit einem Klick auf die linke Maustaste erscheinen im mittleren Seitenbereich alle weiteren Details zu diesem Termin.

Juni 2024
M
D
M
D
F
S
S
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Regionalsuche
Ihre Postleitzahl


Im Umkreis von


Was suchen Sie?





 

Die Agentur  |  Pressetermine LIVE  |  Pressetermine ARCHIV  |  Digitale Pressemappe  |  Fotoservice  |  TV-Service  |  Hörfunkservice  |  Impressum  |  Datenschutz
© 2010-2018 PRESSLIVE Presse- und Medienagentur

Redaktioneller Login Kunden Login