Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 
Neuheiten und Innovationen
Beitrag
Outdoorsport liegt absolut im Trend. Klettern, Wandern, Stand Up Paddling und so weiter. Und, die Sachen die man dafür braucht - spezielle Kleidung oder Ausrüstungsgegenstände zum Beispiel, die werden kontinuierlich weiterentwickelt. Die neuesten Produkte sehen zuerst die Facheinkäufer- und Besucher auf der Messe OutDoor in Friedrichshafen. Bis zum 20. Juni findet die Veranstaltung in diesem Jahr statt und wir haben uns mal umgeschaut.
Zum Beitrag
Interview
Yoga liegt voll im Trend. Und, wer Yoga macht, für den ist nicht nur das Thema Körperbeherrschung wichtig, sondern auch die richtige Kleidung. Das sagt Katrin Siebenhaar von der Pro Feet Functional Wear GmbH, aus dem hessischen Rodenbach. Auf der OutDoor 2018 zeigt das Unternehmen eine Yoga-Kollektion, die Bedürfnisse mit Funktionalität und Schick verbindet.
Zum Interview
Interview
Radtaschen sind bei Fahrradtouren extrem nützlich. Perfekt, wenn die auch noch wasserdicht sind. Ein Premiumhersteller in diesem Bereich ist das Unternehmen Ortlieb aus dem bayerischen Heilsbronn. Auf der OutDoor zeigen sie aber nicht nur Radtaschen, sondern auch eine ganz neue Produktkategorie. Eine Weltpremiere, die die Fachbesucher in Friedrichshafen präsentiert bekommen.
Zum Interview
Interview
Wenn man sich die Bekleidung von Sportlern anschaut, dann legen die oft Wert darauf, dass die vor allem leicht und funktional sind. Tobias Stork sagt aber: "Lasst uns doch auch wieder auf Altbewährtes setzen!". Und so präsentiert er auf der OutDoor 2018 in Friedrichshafen unter anderem den Deubelskerl aus Loden. Warum diese Idee, erklärt der Gründer von Roughstuff im vorliegenden Interview.
Zum Interview
Interview
"Jeder spricht von Digitalisierung. Wir machen Sie!", das verspricht das Startup-Unternehmen Viscopic aus Garching bei München. Auf dem CEBIT-Messestand in Hannover zeigt Manuel Reiszky  Augmented Reality-Lösungen an einer Softeis-Maschine. Die zu bedienen ist nämlich gar nicht so einfach, da sie aus China kommt und alle Anleitungen am Gerät auf Chinesisch sind. Doch mit einer Brille auf dem Kopf ist das Verstehen kein Problem mehr. 
Zum Interview
Interview
Im beruflichen Bereich kommt es beispielsweise im Handwerk immer wieder zu Situationen, in denen der Handwerker sich Notizen machen muss, aber gerade kein Zettel, Stift, Tablet oder ähnliches zur Hand hat. Kein Problem, sagt das Startup-Unternehmen Kinemic aus Karlsruhe, auf der CEBIT: Man kann ja schließlich auch in der Luft schreiben. Wie diese Notizen anschließend digital abgespeichert werden, erklärt Marcus Georgi auf dem IT-Event in Hannover.
Zum Interview
Interview
Das Unternehmen Intel sorgt mit einem Flugtaxi in Hannover auf der CEBIT für Aufsehen. Die übergroße Drohne, die an einen Hubschrauber erinnert, könnte schon in ein paar Jahren Menschen in Ballungsräumen von Punkt A zu Punkt B bringen. Ein weiterer Hingucker: eine beeindruckende Drohnenshow am späten Abend über dem Messe-Freigelände. Und auch das Thema Künstliche Intelligenz spielt beim CEBIT-Auftritt eine wichtige Rolle, so Intel-Deutschlandchef Christian Lamprechter im vorliegenden Interview/O-Ton-Paket.
Zum Interview
Interview
So groß wie 2018 hat sich Vodafone noch nie auf der CEBIT präsentiert. Das Unternehmen zeigt die unterschiedlichsten Themen in Hannover. Es geht unter anderem um das 5G-Netz, um eine neue Technik, wie man Glasfaser schneller verlegen kann und gezeigt wird ein 27 cm großer Roboter, der nicht nur Lucas helfen wird. Lucas ist ein Junge, der momentan krankheitsbedingt nicht in die Schule gehen kann, aber trotzdem nichts verpasst.
Zum Interview
Reportage
IBM hat jede Menge Themen auf der CEBIT 2018. Es geht beispielsweise um das Projekt CIMON im Weltall - damit soll der deutsche Astronaut Alexander Gerst in Kürze auf der Raumstation ISS unterstützt werden. Weitere Stichpunkte sind Blockchain und die Digitale Gesundheitsakte. Ein Hingucker ist an den fünf Veranstaltungstagen aber ganz sicher auch ein Cloud Lifter für starke Nerven.
Zur Reportage
Interview
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) präsentiert auf der CEBIT 2018 einen zweiarmigen Roboter, wie man ihn bisher noch nicht gesehen hat. ARMAR-6 könnte der Kollege der Zukunft sein. Er ist mobil, denkt mit und hilft, wenn der menschliche Kollege Hilfe braucht. Übrigens auch ohne, dass er darum extra gebeten werden muss. Er sieht die Dinge selbst und reagiert. Er könnte somit auch eine tolle Unterstützung im Homebereich sein.
Zum Interview
Terminplaner

Dieser Kalender soll der redaktionellen Planung dienen. Ist ein Datum farblich gekennzeichnet, dann findet hier ein aktueller Termin statt, zu dem wir Pressematerialien bereitstellen. Mit einem Klick auf die linke Maustaste erscheinen im mittleren Seitenbereich alle weiteren Details zu diesem Termin.

Juni 2018
M
D
M
D
F
S
S
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Regionalsuche
Ihre Postleitzahl


Im Umkreis von


Was suchen Sie?





 

Redaktioneller Login Kunden Login