Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Innovation: Der Fahrradsattel, der gleichzeitig ein Schloss ist
01.09.2017 11:22 Uhr
Es gibt ja Produktneuheiten, die kann man gut gebrauchen, andere wieder nicht. Was ein israelischer Aussteller auf der Eurobike in Friedrichshafen in diesem Jahr allerdings zeigt (30.8-2.9.), das ist tatsächlich etwas, was sich viele Fahrradfahrer wahrscheinlich schon lange gewünscht haben - wobei wahrscheinlich kaum einer auf die Idee gekommen wäre. Es geht um einen Sattel und um ein sicheres Fahrradschloss oder irgendwie um beides in einem.  
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Anmoderation:
Es gibt ja Produktneuheiten, die kann man gut gebrauchen, andere wieder nicht. Was ein israelischer Aussteller auf der Eurobike in Friedrichshafen in diesem Jahr allerdings zeigt (30.8-2.9.), das ist tatsächlich etwas, was sich viele Fahrradfahrer wahrscheinlich schon lange gewünscht haben - wobei wahrscheinlich kaum einer auf die Idee gekommen wäre. Es geht um einen Sattel und um ein sicheres Fahrradschloss oder irgendwie um beides in einem. Tim Kuchenbecker hat es sich zeigen lassen.
Text:

Auf den ersten Blick sieht das vor mir stehende Fahrrad aus, wie ein ganz gewöhnliches Fahrrad und der Fahrradsattel auch, wie ein gewöhnlicher Fahrradsattel.
O-Ton
"Das ist ein Fahrradsattel, mit einem integrierten Fahrradschloss auf der Unterseite - ein Meter lang. Damit kann ich das Fahrrad irgendwo anschließen."
Ilan Mor ist selbst ganz begeistert von Seatylock, so heißt das Schloss im Sattel. Das man übrigens überhaupt nicht sieht, wenn der Sattel auf dem Rad steckt.
O-Ton
"Viele Radfahrer nehmen dem Sattel ab, damit er nicht gestohlen wird, mit Sattelstange, und das ist nicht gerade komfortabel und leicht. Viele Sättel werden gestohlen, viele Fahrräder werden gestohlen. Viele wissen nicht, wo und wie sie am besten ein Schloss mitnehmen sollen. Das ist die Lösung für all diese Probleme. Das Schloss hast Du immer dabei, musst es nicht extra rumschleppen und kannst es auch nicht mehr zu Hause vergessen."
Mit einem Klick ist der Sattel vom Rad abgebaut, Schloss ausklappen auf- und zuschließen und fertig. Den Sattel gibt es im Fahrradhandel oder auch in Deutschland über den Handel zu kaufen. Der Preis liegt bei rund 100 Euro.

Tim Kuchenbecker, Redaktion ... Friedrichshafen

O-Ton:
Name:
Ilan Mor
Firma:
Seatylock
Funktion:
Co Founder
Autor:
Tim Kuchenbecker
Länge:
1:09 min
 
Weitere Downloads

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Redaktioneller Login Kunden Login