Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Live-Übertragungen

Freizeit und Reisen
Beitrag
Die Eurobike (30.8.-2.9.) in Friedrichshafen ist die Weltleitmesse für Fahrräder und Fahrradzubehör. Ein Thema scheint in diesem Jahr absolut dominierend zu sein: und zwar das Elektrorad. Die Technik wird immer besser, die Akkus leistungsstärker, das Design immer moderner, aber was ist eigentlich mit den "normalen" Fahrrädern, bei denen man noch richtig trampeln darf? Sind die nicht mehr gefragt? Wollen die Leute nur noch E-Bikes? Am Samstag (2.9.) ist der Eurobike Festival Day, hier dürfen sich auch die Endverbraucher unter den Neuheiten umschauen und wir haben uns mal umgehört: Was möchten Sie zukünftig im Keller oder der Garage stehen haben - ein E-Bike oder ein herkömmliches Fahrrad?
Zum Beitrag
Beitrag
Noch bis zum Samstag (2.9.) findet in Friedrichshafen die Eurobike 2017 statt. Auf der weltweit größten Fahrradmesse geht es natürlich in erster Linie um die neuesten Fahrradmodelle und das neueste Zubehör, aber auch um das Thema Radreisen. Und, das scheint beim Endverbraucher, gerade in Zeiten von Elektrofahrrädern, immer beliebter zu werden.
Zum Beitrag
Beitrag
Vom 30. August bis zum 2. September blickt die internationale Fahrradbranche wieder auf Friedrichshafen. Kein Wunder, denn die Eurobike, die in diesem Zeitraum stattfindet, ist die Weltleitmesse für den Zweiradbereich. Gezeigt werden die neuesten Modelle und Trends und es geht natürlich auch um die Branche an sich. Wie geht es der Fahrradindustrie hierzulande, welche Räder sind besonders gefragt und wie sieht es mit dem Nachwuchs auf dem Sattel aus? Der Zweirad-Industrie-Verband hat darauf im Rahmen der Eurobike die passenden Antworten.
Zum Beitrag
Beitrag
Wann waren Sie das letzte Mal auf einer Burg? Schon lange nicht mehr, weil man eigentlich ja alle kennt, wenn man auf einer war. Ein absoluter Irrglaube, wie die Cadolzburg in der Metropolregion Nürnberg beweist. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und lange war nur noch die Ruine zu sehen und zu begehen. Nach gut zwölf Jahren wurde das historische Bauwerk jetzt (Juni 2017) wiedereröffnet - mit Ritterrüstungen und Virtual Reality Brillen.
Zum Beitrag
Interview
Die Kaiserburg ist das Wahrzeichen Nürnbergs. Seit dem Mittelalter repräsentiert ihre Silhouette Macht und Bedeutung des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und die herausragende Rolle der Reichsstadt Nürnberg. Im vorliegenden Interview spricht Sonja Oschwald, Mitkuratorin der Ausstellung, über das Angebot für die Besucher und über die Geschichte der Burg.
Zum Interview
Interview
Wer auf der Burgenstraße unterwegs ist, der erlebt eine Zeitreise. Um die 70 Burgen und Schlösser säumen die Strecke und beweisen, dass sie ihren Namen zu Recht trägt. Die einen bilden heute die lebendige Kulisse für Freilichtspiele und Konzerte, für Rittermahle und historische Märkte. Andere werden bis in diese Tage von den adligen Nachfahren der einstigen Besitzer oder von ihren bürgerlichen Nachfolgern bewohnt und teils für Besucher geöffnet. Im vorliegenden Interview spricht Ariane Born, Geschäftsführerin der Burgenstraße, über das vielfältige Angebot und über das, was die Besucher erwartet.
Zum Interview
Umfrage
Das Spätmittelalter mit allen Sinnen erleben auf einer Herrschaftsburg! Deswegen kommen die Besucher auf die im Juni 2017 neu eröffnete Cadolzburg in der Metropolregion Nürnberg. Da, wo die Hohenzollern vor 600 Jahren regiert haben, steht jetzt das Gesamterlebnis im Vordergrund. Man lernt geschichtlich Hintergründe, sieht ein aufwendig restauriertes Burganwesen, kann interaktiv und vor allem auch digital in vergangene Zeiten eintauchen. Ein Highlight für die meisten Besucher, die so etwas vorher noch nicht erlebt haben. 
Zur Umfrage
Interview
12 Jahre haben die Ausbauarbeiten der Cadolzburg in der Metropolregion Nürnberg gedauert. Seit Juni 2017 hat sie nun wieder für Besucher geöffnet. Entstanden ist ein einzigartiges Erlebniszentrum. Vor allem kann man multimedial und interaktiv in die Geschichte eintauchen. Im vorliegenden Interview spricht Dr. Uta Piereth, Mitkuratorin der Ausstellung, über das Angebot und die Hintergründe.
Zum Interview
Beitrag
Die Kaiserburg in Nürnberg bietet nicht nur jede Menge Faszination, sie ist auch das Wahrzeichen der Stadt. Und, deswegen ist sie ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen aus der ganzen Welt. Der Tiefe Brunnen, das Museum oder der Burggarten sind nur einige der Highlights, die einem hier geboten werden.
Zum Beitrag
Beitrag
Zeitreisen sind für viele Menschen ein Traum. Auf der Burgenstraße von Mannheim bis nach Bayreuth kann genau dieser Traum wahr werden. Entlang an Burgen und Schlössern, die man natürlich auch besichtigen kann. Egal ob mit dem Auto, dem Wohnmobil oder mit dem Fahrrad.
Zum Beitrag

 

Redaktioneller Login Kunden Login