Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 
EMO Hannover 2019
Mit mehr als 2.100 Ausstellern aus 47 Ländern und über 180.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche ist die EMO Hannover 2019 die Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Die Messe findet vom 16. bis 21. September 2019 auf dem Messegelände in Hannover statt. Die EMO Hannover ist die Innovationsplattform für Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen in der Metallbearbeitung. Unter dem Motto "Smart technologies driving tomorrow's production!" adressiert die EMO Hannover eine der größten Herausforderungen für die Industrie.

Organisiert wird die EMO Hannover vom Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW) mit Sitz in Frankfurt am Main im Auftrag des Europäischen Komitees für die Zusammenarbeit der Werkzeugmaschinenindustrie (CECIMO).

Wir stellen Ihnen sendefähige Audiobeiträge, O-Ton-Pakete, Kollegengespräche und mehr zur Verfügung. Gerne erfüllen wir auch Ihre individuellen Redaktionswünsche - beispielsweise wenn es um O-Töne von Ausstellern aus Ihrer Region geht (kostenfrei), bitte kontaktieren Sie uns dafür rechtzeitig.

Unser verantwortlicher Redakteur vor Ort: Tim Kuchenbecker
Tel.: 02102 - 20 47 500 Mail: t.kuchenbecker@presslive.de
Start:
16.09.2019 - 09:00 Uhr
Ende:
21.09.2019 - 16:00 Uhr
O-Ton-Paket
Im vorliegenden Interview/O-Ton-Paket spricht Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW - Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, über die derzeitige Marktlage und geht dabei auf folgende Punkte ein: Aktuelle Branchensituation mit Zahlen I Profil EMO und Neuerungen 2019 I Industrie 4.0 und wo die Branche hier steht I Motto der EMO und Zahlen zur Messe.
Zum O-Ton-Paket
Beitrag
Große Maschinen, neueste Technologien, smarte Lösungen - das alles gibt es im September auf der EMO 2019 (16.-21.9) in Hannover zu sehen. Die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung gilt als die größte Leistungsschau für die Industrieproduktion. Mehr als 2.100 Aussteller aus 47 Ländern werden erwartet.
Zum Beitrag
Beitrag
Vom 16. bis zum 21. September findet in Hannover die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung statt. Auf der EMO werden die neuesten Technologien gezeigt. Die Veranstaltung gilt als der wichtigste internationale Treffpunkt für die Fertigungstechnik. Gut zwei Monate vor Messebeginn, ging es im Rahmen der Previewveranstaltung, auch um die wirtschaftliche Lage der Branche.
Zum Beitrag
Interview
Die Werkzeugmaschinen von Waldrich Coburg gehören zu den größten in der Welt. Die Ausmaße sind so gewaltig, dass da beispielsweise ein Eigenheim reinpassen würde, verdeutlicht Produktmanager Daniel Ilge im vorliegenden Interview. Schiffsmotoren oder Turbinen für die Energieversorgung werden damit hergestellt. Auf der EMO werden die neuesten Highlights vorgestellt. Die Investitionssumme für so eine Maschine beträgt übrigens bis zu 15 Millionen Euro.
Zum Interview
Interview
Der Aussteller Trumpf ist u.a. Hersteller von Werkzeugmaschinen und Laser für den weltweiten Markt. Vorgestellt wird u.a. eine neue Maschinensprache, die die Konnektivität zwischen Maschinen und Mensch und Maschinen verbessert. Außerdem geht es um das Thema Medizintechnik. 3D-Drucker, die Implantate herstellen, ist ein Beispiel.
Zum Interview
Interview
Der Aussteller DMG MORI, hat die größte Präsenz auf der EMO 2019. Auf rund 10.000 Quadratmetern geht es um ganzheitliche Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen. Gezeigt werden beispielsweise Hightech-Maschinen mit einzigartiger Konnektivität, individuelle Automationslösungen, genauso wie beispielsweise ein neues Kunden- und Serviceportal. Im vorliegenden Interview spricht Stine Meyer, Head of Technical Communication, über das Angebot am Messestand.
Zum Interview
O-Ton
Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG, äußert sich im vorliegenden Statement als Gastgeber zur EMO 2019 - Weltleitmesse der Metallbearbeitung. 
Zum O-Ton
Interview
Das Motto des EMO-Ausstellers Igus lautet: plastic for longer life. Dahinter steckt eine Technologie, dass sich Maschinen frühzeitig melden, bevor es ein Problem gibt und im schlimmsten Fall zu einem Stillstand kommt. In der Automobilindustrie kann das nämlich beispielsweise gerne mal 20.000 Euro in der Minute kosten. Wie diese intelligente und permanente Selbstwartung funktioniert, erklärt im vorliegenden Interview Werkzeugmaschinen-Branchenmanager Lukas Czaja. 
Zum Interview

 

Zu diesem Termin bieten wir folgenden Service:

   
Terminplaner

Dieser Kalender soll der redaktionellen Planung dienen. Ist ein Datum farblich gekennzeichnet, dann findet hier ein aktueller Termin statt, zu dem wir Pressematerialien bereitstellen. Mit einem Klick auf die linke Maustaste erscheinen im mittleren Seitenbereich alle weiteren Details zu diesem Termin.

Juli 2019
M
D
M
D
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Regionalsuche
Ihre Postleitzahl


Im Umkreis von


Was suchen Sie?





 

Die Agentur  |  Pressetermine LIVE  |  Pressetermine ARCHIV  |  Digitale Pressemappe  |  Fotoservice  |  TV-Service  |  Hörfunkservice  |  Impressum  |  Datenschutz
© 2010-2018 PRESSLIVE Presse- und Medienagentur

Redaktioneller Login Kunden Login