Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 
<<< Zurück
Hörfunkservice
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in diesem Jahr wieder Bayerische Staatspreise für besonders innovative Produkte und Projekte vergeben. Einen dieser begehrten Preise hat die Schreinerei Hlady, aus dem bayerischen Rudelzhausen, für ein innovatives Akustik Raummodul bekommen.
Zum Interview
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in diesem Jahr wieder Bayerische Staatspreise für besonders innovative Produkte und Projekte vergeben. Einen dieser begehrten Preise hat die Textilmanufaktur David Müller, aus Kassel, für einen innovativen Altersanzug bekommen. 
Zum Interview
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in diesem Jahr wieder Bundespreise für besonders innovatorische Handwerksleistungen vergeben. Einen dieser begehrten Preise hat Elektromeister Peter Brandes aus dem niedersächsischen Ilsede bekommen. 
Zum Interview
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in Jahr diesem wieder Bayerische Staatspreise für besonders innovative Produkte und Projekte vergeben. Einen dieser begehrten Preise ging in diesem Jahr an Haustechniker Andreas Langkowski aus Bernau. Er präsentiert auf der Messe sein automatisches Heizungsbefüllgerät.
Zum Interview
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in diesem Jahr wieder Bayerische Staatspreise für besonders innovative Produkte und Projekte vergeben. Einen dieser begehrten Preise hat die Hutmacherin Christiane Englsberger aus Rotthalmünster bekommen. Wir haben uns mit ihr getroffen.
Zum Interview
Interview
Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014 in München, wurden auch in diesem Jahr wieder Bayerische Staatspreise für besonders innovative Produkte und Projekte vergeben. Einen dieser begehrten Preise hat die Künstlergruppe "club mantell" bekommen. Wir haben uns mit einer der Preisträgerinnen getroffen.
Zum Interview
Beitrag
Noch bis zum 18. März findet auf dem Messegelände in München die Internationale Handwerksmesse statt. Und deutsches Handwerk ist international durchaus gefragt, stellt man schnell fest, wenn man sich vor Ort ein bisschen umschaut und umhört. Kunden aus aller Welt bestellen gern hierzulande, weil die Fachkräfte gut ausgebildet sind. Und das, was bestellt wird, kommt aus ganz unterschiedlichen Bereichen.
Zum Beitrag
Nachrichtenstück
Am Freitag (14.03.) kam es am Rande der Internationalen Handwerksmesse in München zum Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft. Die großen deutschen Wirtschaftsverbände sind mit Kritik an der bisherigen Politik der Großen Koalition in den Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gegangen. Mindestlohn, Rente mit 63 und die Energiepolitik waren dringende Themen über die man sprechen wollte.
Zum Nachrichtenstück
Mitschnitt
Am Freitag (14.03.) kam es im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse 2014, in München, wieder zum Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft. An dem traditionellen Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, nahmen der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Grillo, Arbeitgeberpräsident Kramer, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Schweitzer, sowie Handwerkspräsident Wollseifer teil. Vorliegend finden Sie das Statement von Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.
Zum Mitschnitt
Beitrag
Am Freitag (14.03.) kam es am Rande der Internationalen Handwerksmesse in München zum Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft. Die großen deutschen Wirtschaftsverbände sind mit Kritik an der bisherigen Politik der Großen Koalition in den Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel gegangen. Mindestlohn, Rente mit 63 und die Energiepolitik waren dringende Themen über die man sprechen wollte. Worauf sich die Runde letztlich verständigt hat? Unser Reporter berichtet.
Zum Beitrag
O-Ton-Paket
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich im Rahmen der Internationalen Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München zur Urteils-Akzeptanz von Ulli Hoeneß geäußert. Heoneß gab am Morgen in einer persönlichen Erklärung an, dass er das am Donnerstag getroffene Urteil akzeptiere und nicht in Revision geht. Vorliegender O-Ton Merkel dazu: Ich kommentiere Gerichtsentscheidungen nicht, kann aber sagen, dass die Tatsache, dass Ulli Hoeneß jetzt dieses Urteil so angenommen hat, nötig mir hohen Respekt ab"
Zum O-Ton-Paket
Mitschnitt
Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich im vorliegenden Mitschnitt zum Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft 2014, das am Rande der Internationalen Handwerksmesse stattgefunden hat. Beim Termin waren außerdem dabei: Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Grillo, Arbeitgeberpräsident Kramer, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Schweitzer, sowie Handwerkspräsident Wollseifer.
Zum Mitschnitt
Beitrag
Haben Sie schon einmal etwas von einer Eimerkralle gehört? Oder von einem Reifenkissen? Auf der Internationalen Handwerksmesse in München (12.-18.03.) stellen Handwerker ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Darunter ist so manch eine Innovation, die sich sehen lassen kann. Zum Beispiel auch ein Rasenmäher, der mal Rasenmäher, mal Generator oder auch mal Schneeräumer ist.
Zum Beitrag
O-Ton-Paket
Die Beurteilung der Handwerksbetriebe zur Geschäftslage ist sehr gut, so Prof. Dr. Helmut Rödl, Mitglied des Gesamtvorstandes des Verbandes der Vereine Creditreform e.V.. In dem vorliegenden O-Ton-Paket äußert er sich zum Indikator, der Umfrage unter rund 3.100 deutschen Handwerksbetrieben, die von der Creditreform Wirtschaftsforschung durchgeführt wurde.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Wie geht es der deutschen Bauwirtschaft? Wo fühlt sie sich von der Politik im Stich gelassen? Und warum sind Ein-Mann-Betriebe der Branche ein Dorn im Auge? Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit Karl-Heinz Schneider, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft. Darin geht er auf diese und weitere Punkte ein.
Zum O-Ton-Paket
Reportagebeitrag
In Jahren in denen eine Fußball-WM oder -EM stattfindet, ist, außer dem klassischen Fußball, noch eine Sportart ganz beliebt. Es geht um Tischfußball. Deutschland hat übrigens eine eigene Tischfußballnationalmannschaft, die dazu sehr erfolgreich ist, denn sie stehen Momentan auf Platz 1 in der Welt. Zum Tischfußball gehören aber auch ein Kickertisch und die Figuren. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München (12.-18.03.) stellt ein Unternehmen derzeit ganz besondere Tische vor und vor allem neue Figuren, durch die das Spiel erheblich schneller wird. Doping beim Tischfußball? Unser Reporter hat sich von einem Fachmann aufklären lassen.
Zum Reportagebeitrag
Reportagebeitrag
Es gibt ja Erfindungen, bei denen weiß man im ersten Moment vielleicht nicht so ganz: findet man die jetzt gut oder doch eher nicht. Auch im folgenden Fall gibt es ganz sicher die, die sagen: Wahnsinns-Idee, wobei andere im ersten Moment noch nicht so ganz so viel damit anfangen können. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München (12.-18.03.) stellt ein Unternehmer derzeit seine Flatbox vor. Es geht um Fußball und es geht darum, dass der Erfinder - ein Malermeister aus Koblenz, die kommende WM gerne auf der Terasse schauen möchte - ohne sich einen zweiten Fernseher anzuschaffen und ohne, dass er den aus dem Wohnzimmer immer rausschleppen muss.
Zum Reportagebeitrag
Reportagebeitrag
In München läuft seit Mittwoch (12.03.) die Internationale Handwerksmesse. Und deswegen wird es bei uns jetzt sportlich - wenigstens im indirekten Sinne. Denn wir befinden uns ja im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft und da wollen wir alle schließlich gut gewappnet sein. Und das Handwerk kann hier durchaus behilflich sein. Unser Reporter war mit dem Präsidenten des Deutschen Tischfußballbundes unterwegs, sich ein paar Dinge anschauen, die Mann auf jeden Fall haben sollte, wenn´s in Brasilien losgeht.
Zum Reportagebeitrag
Beitrag
Seit Mittwoch (12.03.) findet in München die Internationale Handwerksmesse statt. Die unterschiedlichen Gewerke zeigen was Sie können und die Branchenvertreter zeigen, wie die derzeitige Lage aussieht. Und hier gibt es gute Meldungen: In vielen Wirtschaftsbereichen sprechen die Unternehmer sogar von der besten Lage seit 10 Jahren.
Zum Beitrag
Beitrag
Am Mittwoch (12.03.) hat in München die Internationale Handwerksmesse 2014 begonnen. Treffpunkt nicht nur des Handwerks, sondern auch der Verbände und der Politik. Und schon am ersten Tag wollte man einmal deutlich machen, wie es um das deutsche Handwerk steht und wo es derzeit vielleicht die größten Bedenken gibt.
Zum Beitrag
O-Ton-Paket
Am Mittwoch (12.03.) kam auch Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner zur Eröffnung der Internationalen Handwerksmesse 2014. Die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geht in dem vorliegenden O-Ton-Paket u.a. auf folgende Punkte ein: Mindestlohn I Rente mit 63 I Nachwuchsgewinnung I Internationale Handwerksmesse und die Energiewende.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Am Mittwoch (11.03.) ist in München die Internationale Handwerksmesse 2014 gestartet. Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, der sich auf der Messe u.a. zu folgenden Themen geäußert hat: Rente mit 63 I Duale Ausbildung von der EU gefährdet I Nachwuchsgewinnung I Fachkräftemangel I Bedeutung der IHM für das Handwerk.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Ulm, Anton Gindele, von der Internationalen Handwerksmesse 2014 (12.-15.03.) in München. Er geht darin u.a. auf folgende Punkte ein: Branchensituation im Handwerk - in der eigenen Region I Bedeutung der Internationalen Handwerksmesse I Wie präsentiert sich die Region auf der IHM I Aktuelle Forderungen an die Politik.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Mittelfranken Nürnberg, Heinrich Mosler, von der Internationalen Handwerksmesse 2014 (12.-15.03.) in München. Er geht darin u.a. auf folgende Punkte ein: Branchensituation im Handwerk - in der eigenen Region I Bedeutung der Internationalen Handwerksmesse I Wie präsentiert sich die Region auf der IHM I Aktuelle Forderungen an die Politik.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Reutlingen und Präsidenten des Baden-Württembergischen Handwerkstages, Joachim Möhrle, von der Internationalen Handwerksmesse 2014 (12.-15.03.) in München. Er geht darin u.a. auf folgende Punkte ein: Branchensituation im Handwerk - in der eigenen Region I Bedeutung der Internationalen Handwerksmesse I Wie präsentiert sich die Region auf der IHM I Aktuelle Forderungen an die Politik.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen, Dr. Joachim Eisert, von der Internationalen Handwerksmesse 2014 (12.-15.03.) in München. Er geht darin u.a. auf folgende Punkte ein: Branchensituation im Handwerk - in der eigenen Region I Bedeutung der Internationalen Handwerksmesse I Wie präsentiert sich die Region auf der IHM I Aktuelle Forderungen an die Politik.

Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Vorliegend finden Sie ein O-Ton-Paket mit dem Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Toni Hinterdobler, von der Internationalen Handwerksmesse 2014 (12.-15.03.) in München. Er geht darin u.a. auf folgende Punkte ein: Branchensituation im Handwerk - in der eigenen Region I Bedeutung der Internationalen Handwerksmesse I Wie präsentiert sich die Region auf der IHM I Aktuelle Forderungen an die Politik.
Zum O-Ton-Paket
Beitrag
„Können kennt keine Grenzen“ – das ist das Motto der Internationalen Handwerksmesse 2014, die am 12. März in München eröffnet. Rund 1.000 Aussteller zeigen, was das Handwerk kann und präsentieren ihre Ideen und Innovationen. Highlights sind etwa ein vergoldeter Tischkicker, eine nachhaltige E-Gitarre aus europäischen Hölzern, Schuhe aus Fischleder oder ein Kleid aus Papier.
Zum Beitrag
Beitrag
In München eröffnet am 12. März die Internationale Handwerksmesse. Mit rund 1.000 Ausstellern ist die IHM nicht nur Schaufenster der Branche, sondern auch ein Stimmungsbarometer. Die wirtschaftliche Entwicklung kann sich zwar sehen lassen, doch Sorgen bereiten der Fachkräftemangel, der Mindestlohn und die Rentenpläne der Bundesregierung.
Zum Beitrag
Nachrichtenstück
In München eröffnet am 12. März die Internationale Handwerksmesse. Mit rund 1.000 Ausstellern ist die IHM nicht nur Schaufenster der Branche, sondern auch ein Stimmungsbarometer. Die Stimmung im Handwerk ist gut, Sorgen bereiten jedoch der Fachkräftemangel, der Mindestlohn und Rentenpläne der Bundesregierung. Björn Czieslik berichtet.
Zum Nachrichtenstück
O-Ton-Paket
Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), rechnet aufgrund des milden Winters mit einem Umsatzplus von zwei Prozent und 25.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Sorge bereiten ihm neben dem Fachkräftemangel auch die Pläne der Bundesregierung, mit 63 abschlagsfrei in Rente zu gehen. Den gesetzlichen Mindestlohn sieht Schwannecke kritisch, weil dieser junge Menschen dazu verführen könnte, auf eine Ausbildung zu verzichten und stattdessen Helfertätigkeiten zu übernehmen, die ihnen zunächst mehr einbringen, als das Ausbildungsgehalt.

Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Heinrich Traublinger, Aufsichtsratsvorsitzender der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH und Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, sieht das Handwerk in einer guten Situation und rechnet nach einer schwarzen Null mit einem nominalen Wachstum von zwei bis drei Prozent. Knapp 900.000 Mitarbeiter sind im Bayerischen Handwerk beschäftigt, gäbe es mehr Fachkräfte könnte man auch mehr einstellen, so Traublinger. Verschiedene Kampagnen sollen Nachwuchs fürs Handwerk gewinnen. Die Bestrebungen der EU-Kommission, die Ausbildung europaweit einheitlich zu regeln, sieht Traublinger kritisch. Die Internationale Handwerksmesse sieht Traublinger als Barometer der Branche.
Zum O-Ton-Paket
O-Ton-Paket
Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, freut sich über rund 1.000 Aussteller auf der IHM, die in sieben Halle ihre Neuheiten und Exponate zeigen. Rund jeder Fünfte Aussteller kommt aus dem Ausland. Die Sonderschau „Land des Handwerks“ zeigt die „Besten der Besten“, insbesondere jungen Messebesuchern gibt die IHM die Möglichkeit, Handwerksberufe kennenzulernen und sich über die Ausbildung zu informieren. 
Zum O-Ton-Paket

 

Terminplaner

Dieser Kalender soll der redaktionellen Planung dienen. Ist ein Datum farblich gekennzeichnet, dann findet hier ein aktueller Termin statt, zu dem wir Pressematerialien bereitstellen. Mit einem Klick auf die linke Maustaste erscheinen im mittleren Seitenbereich alle weiteren Details zu diesem Termin.

November 2019
M
D
M
D
F
S
S
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Regionalsuche
Ihre Postleitzahl


Im Umkreis von


Was suchen Sie?





 

Die Agentur  |  Pressetermine LIVE  |  Pressetermine ARCHIV  |  Digitale Pressemappe  |  Fotoservice  |  TV-Service  |  Hörfunkservice  |  Impressum  |  Datenschutz
© 2010-2018 PRESSLIVE Presse- und Medienagentur

Redaktioneller Login Kunden Login