Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Recyceltes Bonbonpapier, verkohlte Holzdielen oder Teppich-Puzzles - Highlights aus der bunten Welt der Bodenbeläge
12.01.2018 14:43 Uhr
Was haben Sie zu Hause auf dem Boden liegen? Teppich, Laminat, Parkett oder Vinyl? Auf der Weltleitmesse DOMOTEX, in Hannover, zeigen Hersteller, Designer und Co. noch bis zum 15. Januar dem Fachpublikum, was gerade im Trend liegt, was vielleicht in einigen Jahren angesagt ist und wie der Bodenbelag sich insgesamt verändert. Spannend, weil wir ja irgendwie alle damit zu tun haben.
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Anmoderation:
Was haben Sie zu Hause auf dem Boden liegen? Teppich, Laminat, Parkett oder Vinyl? Auf der Weltleitmesse DOMOTEX, in Hannover, zeigen Hersteller, Designer und Co. noch bis zum 15. Januar dem Fachpublikum, was gerade im Trend liegt, was vielleicht in einigen Jahren angesagt ist und wie der Bodenbelag sich insgesamt verändert. Spannend, weil wir ja irgendwie alle damit zu tun haben.
Text:

Jeder möchte irgendwie individuell sein. Normal war gestern - ein wenig außergewöhnlich darf es heute sein und das liegt auch im Trend. Dazu gibt es sogar Forschungsprojekte. Sarah Gerner, Studentin an der Hochschule Hannover, mit einem Beispiel.
O-Ton
Wie wohnen wir 2050? Die Frage hat sich Designer Konstantin Landuris gestellt. Entstanden ist ein heller Raum mit einem Teich an der Seite und eine Pflanzenwand am Ende. Auf dem Boden liegt Laminat - optisch könnte man aber glauben, es handle sich um einen Marmorboden in dem Abdrücke von Leiterplatten für elektronische Bauteile eingelassen wurden.
O-Ton
Wie man eigene Vorstellungen und Lebensüberzeugungen ausdrücken kann, zeigt auch Jutta Werner mit ihrem Label nomad auf der DOMOTEX in Hannover. Zu sehen sind edel glänzende Teppiche, die teilweise aus recyelten Bonbonpapier gefertigt wurden. 
O-Ton
Auf der Weltleitmesse werden aber auch Lösungen für jederman gezeigt, die auf den ersten Blick ganz unscheinbar wirken. Wenn man sich zum Beispiel beim dänischen Hersteller Fletco umsieht, dann entdeckt man ein beeindruckendes Teppich-Puzzle. Einzelne Puzzleteile, mit ganz vielen unterschiedlichen Zacken. Jedes Puzzle-Teil ist ganz einfach zu transportieren und 40 x 40 Zentimeter breit. Verlegt man das Teppich-Puzzle, sieht alles aus, wie eine große, einzige Teppichfläche. Dadurch, dass es keine langen Kanten gibt, ist tatsächlich absolut nicht mehr zu erkennen, dass es sich um einzelne Teppichfliesen handelt.
O-Ton
Ein weiterer Vorteil: Verschmutzt der Teppich mal an einer Stelle, weil zum Beispiel etwas verschüttet wurde, tauscht man das Teppich-Puzzleteil einfach nur aus. Und, so soll es ja eigentlich auch sein: Neue Innovationen bieten neue Möglichkeiten.

Tim Kuchenbecker, Redaktion ... Hannover


O-Ton:
Name:
Sarah Gerner
Firma:
Hochschule Hannover
Name:
Konstantin Landuris
Funktion:
Dipl. Ing. Innenarchitektur
Name:
Jutta Werner
Firma:
nomad
PLZ:
20149
Ort:
Hamburg
Name:
Jeppe Hauge
Firma:
Fletco
Funktion:
Brand Manager Deutschland
Autor:
Tim Kuchenbecker
Länge:
3:14 min (einfach und mehrfach kürzbar)
 
Weitere Downloads

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Redaktioneller Login Kunden Login