Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Tuning-Trends zur Essen Motor Show 2017
24.10.2017 10:00 Uhr
Tuning ist nicht nur tiefer und breiter oder schneller: Immer mehr Tuning-Fans kümmern sich auch um den Innenraum ihres Autos. Das ist einer der aktuellen Trends, über die wir mit Tuning-Experte Sven Schultz im Vorfeld zur 50. Essen Motor Show gesprochen haben.
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Anmoderation:
Breiter, tiefer, härter - das sind Stichworte, die das Herz eines jeden Tuning-Fans schneller schlagen lassen. Zur 50. Essen Motor Show sind das aber nicht die einzigen Trends. Jörg Sauerwein hat für uns mit dem Tuning-Experten Sven Schultz über die aktuellen Trends gesprochen.
Text:

Schultz antwortet auf folgende Fragen:

0:11 min.
1. Tuning ist auch zur 50. Essen Motor Show immer noch ein Riesenmarkt?

0:55 min.
2. Ist es beim Tuning wie in der Modeindustrie – Trends kommen und andere Themen sind plötzlich out?

1:55 min.
3. Manche Tuning-Maßnahmen können ja durchaus auch den Wiederverkaufswert des Autos steigern – aber wenn man einen Überrollbügel ins Auto baut, den bekommt man hinterher ja kaum wieder raus?

2:29 min.
4. Viele verbinden mit optischem Tuning vor allem „breit“ und „tief“. Spielt das immer noch eine große Rolle?

3:49 min.
5. Im vergangenen Jahr waren immer mehr Fahrzeuge mit matten Lackierungen oder auch Folierungen zu sehen – ist dieser Trend noch aktuell oder schwingt das schon wieder ab?

4:27 min.
6. Welche Autos werden derzeit denn besonders gerne getunt?

5:22 min.
7. Wie sieht es beim Tuning von älteren Fahrzeugen aus – nimmt das noch zu oder ebbt es ab?

6:42 min.
8. Du hast eingangs gesagt, die Essen Motor Show sei eine Messe für Menschen „mit Benzin im Blut“ – wie ist es denn mit denen, die inzwischen Strom im Blut haben?


O-Ton:
Name:
Sven Schultz
Firma:
Essen Motor Show
Funktion:
Tuning-Experte
Autor:
Jörg Sauerwein
Länge:
7:38 min (8 O-Töne)
 
Weitere Downloads

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Redaktioneller Login Kunden Login