Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 

Immer mehr Inklusionsunternehmen bieten Arbeitsplätze für Behinderte
14.02.2017 18:30 Uhr
Zufrieden könne man mit der Inklusion noch nicht sein, wenn es um die Zahl behinderter Mitarbeiter in vielen Unternehmen gehe, sagt der Leiter des Integrationsamts in Karlsruhe. Ein Lichtblick ist aber die wachsende Zahl von Inklusionsunternehmen, von denen sich einige auch auf der REHAB präsentieren. Wir haben mit ihm über die Inklusion in deutschen Unternehmen und über Inklusionsunternehmen gesprochen.
 
Wissen Sie schon, wann Sie dieses Pressematerial veröffentlichen wollen?

Falls Sie schon wissen wann Sie diesen Beitrag veröffentlichen wollen, dann tragen Sie das doch bitte hier ein - Datum, Uhrzeit, Name der Sendung

Text:
Karl-Friedrich Ernst antwortet auf folgende Fragen:

1. Sie haben auf der Pressekonferenz von immer mehr Inklusionsunternehmen gesprochen – was machen solche Unternehmen?

2. Wie werden Sie sich auf der REHAB präsentieren?

 3. Wie gut funktioniert die Inklusion aus Ihrer Sicht denn bei Unternehmen, die sich nicht besonders auf Inklusion spezialisiert haben und vielleicht besonders gefördert werden, sondern sich ganz normal in der Wirtschaft behaupten müssen?

4. Wie sieht denn die Realität in den Unternehmen aus – sind die meisten da eher noch am Anfang beim Thema Inklusion oder umgekehrt schon sehr aufgeschlossen?

O-Ton:
Name:
Karl-Friedrich Ernst
Firma:
KVJS-Integrationsamt
Funktion:
Leiter Zweigstelle Karlsruhe
PLZ:
76133
Ort:
Karlsruhe
Webadresse:
Autor:
Jörg Sauerwein
Länge:
4:14 Min (4 O-Töne)
 

Weitere Redaktionsmaterialien zum Termin

 

Redaktioneller Login Kunden Login