Referenzen
  • Leipziger Messe GmbH
 
<<< Zurück
Hörfunkservice
Beitrag
Original Recordings Dr. Detlev Elsinghorst explains the end results of EMO Hannover 2011. It was a record event, especially in volume of orders. He also talks about the innovative character, internationality and more.
Beitrag
Beitrag
Beitrag Sommermärchen gibt es nicht nur beim Fußball, sondern auch im knallharten Businessalltag. Das bestätigte jetzt jedenfalls der Generalkommissar der EMO Hannover 2011 - Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Denn weltmeisterlich wurden  hier Rekorde gebrochen. Ein bunter Beitrag über den Freudentaumel bei Milliardengeschäften.
Beitrag
Beitrag
Nachrichtenstück Am Samstag ist mit der EMO Hannover 2011, die Weltleitmesse der Metallbearbeitung zu Ende gegangen. 2037 Aussteller aus 41 Ländern haben ihre Neuheiten präsentiert. Das Fazit der sechs Veranstaltungstage: extrem positiv, so die Veranstalter.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Dr. Detlev Elsinghorst zieht das Messefazit der EMO Hannover 2011. Es war eine Veranstaltung der Rekorde, vor allem im Bereich Auftragsvolumen. Weiter spricht er über den Innovationscharakter, Internationalität und mehr.
Beitrag
Beitrag
Umfrage Die Weltleitmesse für den Bereich Metallbearbeitung, EMO Hannover 2011, endet mit einem durchweg positiven Stimmungsbild der Aussteller. O-Töne zum Messefazit. Zu diesem Thema steht noch ein zweites O-Ton-Paket zur Nutzung bereit.
Beitrag
Beitrag
Umfrage Knapp 100 Maschinen im Wert zwischen 150.000 und 1 Million Euro hat allein ein Ausstellerunternehmen auf der EMO 2011 verkauft. Von Krise sei überhaupt keine Spur, sagt ein anderer. Am Samstag (24.09.) geht die Weltleitmesse EMO Hannover 2011 zu Ende - Aussteller ziehen Bilanz.
Beitrag
Beitrag
O-Töne eines süddeutschen Ausstellers zum Verlauf der EMO nach vier Tagen. Das Unternehmen hatte das Krisenjahr 2009 sehr stark zu spüren bekommen. Nach einem ruhigen Auftakt sei der Stand immer sehr voll gewesen, heißt es von dem Unternehmen zum Messeverlauf. Zum einen sei die Internationalität sei sehr hoch und die Gespräche seien zudem sehr konstruktiv und konkret gewesen, deshalb rechne man mit einem deutlichen Impuls nach der Messe.
Beitrag
Beitrag
O-Töne eines amerikanischen Ausstellers über den Verlauf der EMO und mögliche Erfolge auf der Messe. Das Unternehmen spricht von einer „unglaublichen Euphorie“ im Markt, einer sehr optimistischen Stimmung und einer großen Investitionsbereitschaft. Aus Sicht des Ausstellers übertrifft die EMO 2011 die letzte EMO in Hannover sogar noch, obwohl die Veranstaltung vor vier Jahren bereits als Rekordmesse galt.
Beitrag
Beitrag
O-Töne: Die Gildemeister AG ist einer der größten Werkzeugmaschinenhersteller Deutschlands mit über 5.000 Mitarbeitern. Der Vorstandsvorsitzende spricht über den bisherigen Verlauf der EMO, mit der er sehr zufrieden ist und die er sogar vom Niveau noch über dem Rekordjahr 2007 sieht; außerdem spricht er über die Aussichten für sein Unternehmen und die Branche.
Beitrag
Beitrag
Beitrag: Im Bereich der Werkzeugmaschinen ist Deutschland weiterhin die Nummer 1. Das beweisen zahlreiche Aussteller auf der EMO 2011 in Hannover. Aber auch die deutschen Hersteller stellen sich immer internationaler auf und müssen das auch tun, um im Markt bestehen bleiben zu können. 
Beitrag
Beitrag
O-Töne: Gentelligente Bauteile – ein Begriff, mit dem Forscher der Universität Hannover auf neue Wege in der Produktionstechnik aufmerksam machen wollen. Darin stecken die Begriffe Genetik und Intelligenz. Werkstücke, die Informationen zu ihrer Fertigung gespeichert haben und sich ihren Weg durch die Produktion selbständig suchen … Bauteile, die zum Beispiel in einem Automobilfahrwerk ihren Zustand autonom überwachen und bei Bedarf selbständig eine Inspektion veranlassen … sicherer Plagiatsschutz … solche Dinge mögen noch wie Zukunftsmusik klingen, werden aber am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen konkret erarbeitet.
Beitrag
Beitrag
Beitrag: Auf der EMO 2011 sind die neuesten Werkzeugmaschinen für die unterschiedlichsten Branchen von der Luft- und Raumfahrt über den Autobau bis zur Medizintechnik zu sehen. Moderne Maschinen von heute. Aber wie stellen sich die Macher dieser Maschinen denn die Zukunft vor? Wie sieht die Fabrik der Zukunft aus und was werden die wichtigen Themen sein, die heute schon erkennbar sind? Wir haben uns in den Messehallen umgehört.
Beitrag
Beitrag
Moderation mit O-Tönen: Werkzeugmaschinen bestehen größtenteils aus kaltem Metall, hart und gefühllos. Aber was haben Gefühle auch mit einer Maschine zu tun? Die Antwort ist die „Fühlende Werkzeugmaschine“, die auf der EMO 2011 in Hannover zu sehen ist. Sie fühlt, wie ein Prozess abläuft, genauso wie ein Handwerker sein Objekt in den Händen fühlt und zum Beispiel merkt, dass die Feile stumpf wird. Damit sollen teure Schäden am Werkstück oder sogar in der Werkzeugmaschine deutlich reduziert werden.
Beitrag
Beitrag
Nachrichtenstück Zur Halbzeit der EMO 2011 zeigen sich der Veranstalter und zahlreiche Aussteller sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. 2037 Aussteller aus 41 Ländern präsentieren ihre Neuheiten auf der Weltleitmesse für die Metallbearbeitung.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Unübersehbar gelb ist der Messestand von Sandvik Coromant auf der EMO 2011 in Hannover. Für den nach eigenen Angaben weltweit führenden Anbieter von Zerspanungswerkzeugen und -systemen ist die EMO eine wichtige Präsentationsplattform. In den O-Tönen geht es um die Bedeutung der EMO, die Position Deutschlands in der Branche, die Stärken der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie, das Thema Nachhaltigkeit und um eine Zwischenbilanz zur Halbzeit der EMO.
Beitrag
Beitrag
Beitrag Die ganze Welt der Werkzeugmaschinen präsentiert sich auf der EMO 2011 in Hannover. „Werkzeugmaschinen und mehr“ lautet das Motto der weltweit wichtigsten Veranstaltung der Branche. Was heißt das unter anderem, was wird auf der Messe gezeigt und was sind einige der zentralen Themen – wir haben uns auf der EMO umgesehen.
Beitrag
Beitrag

Beitrag
Deutschland ist absolute Weltspitze in der Werkzeugmaschinen-Industrie. Und es gibt viele Bereiche, in denen aktuell geforscht wird, damit Deutschland auch weiterhin an der Spitze bleibt. Ein Bereich betrifft da zum Beispiel den Flugzeugbau. Zahlreiche Unternehmen beschäftigen sich mit dem Werkstoff Titan, der hervorragende Eigenschaften hat, aber auch seine Tücken. Und letztere gilt es zu lösen. Daran arbeitet auch das Machining Innovations Network. Der Zusammenschluss zahlreicher Firmen rund um den Flugzeugbau präsentiert sich in der Sonderschau „Meilensteine der wirtschaftlichen Titanbauteilfertigung“ auf der EMO 2011.
Beitrag
Beitrag
Nachrichtenstück: Das Land Niedersachsen hat auf der EMO 2011 in Hannover  eine Kooperationsvereinbarung mit der Nachwuchsstiftung des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken VDW unterschrieben.  Ziel: bessere Ausbildung und besserer Transfer.
Beitrag
Beitrag

Moderation mit O-Tönen:
Wie können die Nachwuchssorgen in der Werkzeugmaschinenbranche gelöst werden? Auf der EMO 2011 wirbt ein großer Sonderstand für den Maschinenbau.
Wir haben mit Azubis, Schülern und Lehrern über Ausbildung und Chancen gesprochen.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Die Werkzeugmaschinenhersteller bekommen wie viele Branchen den Fachkräftemangel immer stärker zu spüren. Gerade deshalb muss für Nachwuchs gesorgt werden. Auf der EMO gibt es in der Halle 25 einen großen Bereich, in dem sich zahlreiche Unternehmen den Jugendlichen präsentieren und mit ihnen ins Gespräch kommen wollen. Wir haben mit dem Leiter der Nachwuchsstiftung des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) über das Thema Nachwuchs gesprochen.
Beitrag
Beitrag
Umfrage: Deutsche und internationale Besucher auf der EMO 2011 in Hannover. Sie erzählen, woher sie kommen und warum sie die EMO besuchen.
Beitrag
Beitrag
Beitrag Auf der Weltleitmesse der metallbearbeitenden Industrie, der EMO 2011 in Hannover, geht es in diesem Jahr auch verstärkt um das Thema Nachhaltigkeit. Zum einen spielt das Thema Umwelt auch hier für immer mehr Unternehmen eine immer größere Rolle. Zum anderen zwingen auch die laufend steigenden Energiepreise die Firmen, sich mit dem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Auf der EMO gibt es zum Beispiel sogar einen großen Gemeinschaftsstand, auf dem rund 30 europäische Firmen ihre Lösungen für eine nachhaltige Industrieproduktion präsentieren.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Der Verband Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken hat zusammen mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers eine Studie unter dem Motto "Technologieführerschaft als Zukunftsstrategie" durchgeführt. In diesem O-Ton-Paket finden sich Hintergründe und Ergebnisse.
Beitrag
Beitrag
Beitrag Die deutsche Werkzeugmaschinenproduktion hält derzeit einen weltweiten Marktanteil von ca. 20 Prozent. Der Erfolgsgarant ist der Export von Hochtechnologie. Doch der Markt verändert sich und somit auch die Strategien der Unternehmen auch zukünftig eine Spitzenposition zu besetzen. Welche Strategien das sind, wird in dem Beitrag aufgezeigt.
Beitrag
Beitrag
Umfrage Der Stellenwert einer Weltleitmesse ist einfach zu beschreiben: es ist halt eine Weltleitmesse. Mit der EMO hat auch die metallbearbeitende Industrie solche eine Führungsveranstaltung. Der Verband VDW und Aussteller der EMO Hannover 2011 sprechen in dieser Umfrage über die Wichtigkeit der Präsentation auf so einer Weltleitmesse und über die Erwartungen.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Der Vorsitzende des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken Martin Kapp spricht über die aktuellen Branchenentwicklungen und über den Faktor "Made in Germany". Außerdem stellt er zu Beginn der EMO Hannover 2011 klar, dass die Branche den Krisen in anderen europäischen Ländern und den USA trotzt.
Beitrag
Beitrag
Nachrichtenstück Am Montag beginnt in Hannover mit der EMO 2011, die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung. Bis zum 24. September zeigen 2. 037 Hersteller aus 41 Ländern ihre neuen Lösungen für die Industrieproduktion.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Dr. Detlev Elsinghorst spricht über die EMO 2011, Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Welches Auftragsvolumen steckt hinter der Veranstaltung, unter welchen Vorzeichen startet die Messe und welche Sonderthemen werden behandelt. Antworten dazu und zu weiteren Fragen gibt es im vorliegenden O-Ton-Paket.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Zahlen, Daten, Fakten. Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) spricht über die aktuellen Branchenzahlen, Prognosen in Bezug auf Wachstum und Geschäftsklima, über den Blick auf die EMO 2011 und mehr.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Dr. Wolfgang Sengebusch, Geschäftsführer des VDMA-Bereiches Präzisionswerkzeuge (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), spricht in diesem O-Ton-Paket über eine schnelle Markterholung, den Welthandelsanteil als Marktführer, negative Rohstoffpreise, Herausforderungen und mehr.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Stephan Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, blickt auf die EMO 2011. Die Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet auf dem DMAG-Gelände in Hannover statt.

Beitrag
Beitrag
Beitrag im Vorfeld der EMO 2011, Weltleitmesse der Metallbearbeitung. Rund 4 Milliarden Auftragsvolumen bei der Vorveranstaltung, Zuwachsraten von zum Teil 30 Prozent, Forschungsergebnisse und Nachwuchsarbeit - "Werkzeugmaschinen und mehr" unter diesem Motto findet die EMO 2011 in Hannover statt.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Prof. Dr. Berend Denkena von der Leibniz Universität Hannover setzt sich mit dem Thema Luftfahrtindustrie auseinander – Kosteneinsparungen und Energieeffizienz sind unter anderem Themen, die er mit anderen Fachleuten auch im Rahmen der EMO 2011 besprechen will und wird. 
Beitrag
Beitrag
O-Töne Dieter Nau ist Leiter des Bereiches Gebäude- und Energietechnik  bei Mercedes-Benz. Er erklärt in diesem O-Ton Paket wofür er Werkzeugmaschinen einsetzt, welche Herausforderungen er an die Hersteller hat und wie wichtig das Thema Energieoptimierung tatsächlich ist.
Beitrag
Beitrag
O-Töne Thorsten Schmidt ist Beirat in der VDW-Nachwuchsstiftung. Was das ist, warum viel in Sachen Nachwuchsförderung in der Werkzeugmaschinenindustrie getan werden muss und warum der Job so attraktiv ist, klärt er in dem vorliegenden O-Ton-Paket.
Beitrag

 

Terminplaner

Dieser Kalender soll der redaktionellen Planung dienen. Ist ein Datum farblich gekennzeichnet, dann findet hier ein aktueller Termin statt, zu dem wir Pressematerialien bereitstellen. Mit einem Klick auf die linke Maustaste erscheinen im mittleren Seitenbereich alle weiteren Details zu diesem Termin.

November 2017
M
D
M
D
F
S
S
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Regionalsuche
Ihre Postleitzahl


Im Umkreis von


Was suchen Sie?





 

Redaktioneller Login Kunden Login